"Geht nicht" - gibt es nicht!                                     Aus jedem Haus kann man etwas Schönes machen:

Unten sehen Sie eine Auswahl an Umbauten, Anbauten, Sanierungen und Modernisierungen, welche wir in den vergangenen Jahren planen und realisieren durften.

Fassadensanierung und Umbau einer Steuerberater - Kanzlei in Geldern

 

Das Bürogebäude aus den frühen 1970er Jahren war unansehnlich geworden  -  insbesondere die alte Aluminium- Vorhang- Fassade war den heutigen Anforderungen nach wärmedämmenden Fassaden mit modernen Fenstern und funktionalem Sonnenschutz nicht mehr gewachsen.

Im laufenden Betrieb der Steuerberatungs- Kanzlei wurde die Fassade Zug – um – Zug demontiert, und durch einen neue, moderne, wärmegedämmte Aluminium – Glas – Fassade mit vorgesetztem Sonnenschutz ausgetauscht.

Das TURMHAUS in Alpen-Veen

Das sehr große Einfamilienhaus mit angeschlosserer großen Arztpraxis und altem Schwimmbad war jahrelang nicht gepflegt und unterhalten worden.

Im Auftrag der neuen Besitzerfamilie entwickelten wir ein komplett neus Nutzungskonzept:

8 moderne Mietwohnungen.

Eine sehr umfangreiche Sanierung mit Umbau war erforderlich. Ein kleines Teilgebäude wurde entfernt, das Flachdach-Schwimmbad wurde aufgestockt und mit einem Pultdach versehen.

Umbau und Sanierung eines Stadthauses in Xanten

Das Zweifamilienhaus aus den 1950er Jahren wurde heutigen Wohnbedürfnissen nicht mehr gerecht. Wir wurden von der Bauherrschaft mit der Gesamt-KERN-Sanierung und NEU- Konzeptionierung zu einem modernen Vier-Familien-Haus im historischen Stadtkern von Xanten beauftragt.

 

Im Ergeschoss wurde eine barrierefreie Wohnug realisiert.

Im 1. Obergeschoss ein Appartement und eine Wohung.

Im Dachgeschoss ist eine tolle, lichtdurchflutete Wohnung entstanden.

 

Alle Wohnungen haben eine eigene Erschließung über die Stahltreppe an der Rückseite  -  und alle einen Balkon mit traumhaften Bick in den Stadtpark von Xanten.

Ansicht der Rückseite

Umbau und Sanierung des Baudenkmals

"Alte Kornbrennerei" in Xanten

 

Das 1853 als Ölmühle errichtete Gebäude wurde schon 1888 zu einer Dampfkornbrennerei umgebaut.

Bis 1980 wurde hier Schnaps gebrannt. Nach dem Umbau zur Gastronomie stand das Gebäude jahrelang leer. 2004 bauten wir das denkmalgeschützte, historische Gebäude zu einem Einfamilien-Wohnhaus mit einem großzügigen Atelier um.

Umbau: 2004/2005

 

Eingangs-Ansicht

Umbau einer ehemaligen Scheune in ein modernes Einfamilienhaus

in Issum-Sevelen



Die ehemalige Scheune liegt mitten im Dorfkern von Sevelen. Modernes Wohnen in alten Mauern war der Wunsch der Bauherrschaft. 

Es entstand ein großzügiges, lichtdurchflutetes und modernes Einfamilienhaus.

 

Licht- und Sichtverbindungen waren der Leitgedanke beim Entwurf. Trotz innerdörflicher, enger Bebauung kommt zu fast jeder Tageszeit die Sonne in das Haus. Die Bausubstanz und die Gebäudetechnik einschließlich Wärmepumpen-Heizungsanlage sind auf dem neuesten Stand.

Wohnfläche: ca. 230 qm

Umbau: 2005

Vorderansicht

Umbau und Modernisierung eines Einfamilien-Stadthauses in Xanten.

 

Das alte Stadthaus wurde von der "jungen Generation" übernommen und für deren moderne Wohnbedürfnisse grundlegend umgebaut.

Das 2. Obergeschoss und das Dachgeschoss wurden komplett erneuert.

Modernisierung und Erweiterung eines Siedlungshauses in Xanten



Das Siedlungshaus aus dem Jahr 1964 wurde für heutige Wohnbedürfnisse modernisiert und erweitert.

Aus 95 qm wurden 162 qm Wohnfläche.

Der neue Anbau öffnet sich zum Garten und verbindet mit dem Bereich Kochen–Essen–Wohnen beide Baukörper geschickt.

 

Die neue Formensprache mit versetzten Pultdächern steht im spannenden Dialog mit dem klassischen Satteldach. Die Außenfarben Schwarz–Weiß–Grau verbinden Alt und Neu.

Energetisch ist das KfW-60-Haus mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaikanlage auf dem neuesten Stand.

Wohnfläche: ca. 162 qm

An- und Umbau 2008

NACH dem Umbau: Vorderansicht / Straßenseite

Modernisierung eines Reihenhauses in Xanten



Das Reihenhaus aus den 1970er Jahren wurde grundlegend modernisiert. Der Grundriss wurde den offenen Wohnbedürfnissen der neuen Eigentümer angepasst. Bad und Installationen wurden  komplett erneuert. Die Fassade wurde neu strukturiert. Die Energetik wurde durch die Dach- und Fassadendämmung, durch neue Fenster und neue Heizungstechnik auf den aktuellen Stand gebracht. Das Haus fällt aus der Reihe – und die Bewohner fühlen sich wohl dabei.

VOR dem Umbau - Straßenseite
Rück-Ansicht vom Garten aus

Modernisierung eines Stadthauses

in Xanten 



Das Stadthaus wurde komplett entkernt und neu ausgebaut.

Der neue Grundriss für die zwei Wohnungen öffnet sich zum Garten hin.

Die gartenseitige Fassade wurde neu strukturiert und in den historischen Stadtkern von Xanten behutsam und dennoch mit modernem Charakter eingepasst, ebenso die Dachlandschaft mit neuen Gauben an der Straßenseite.

Die Energetik wurde durch die Dach- und Fassadendämmung, durch neue Fenster und neue
Heizungstechnik auf den aktuellen Stand gebracht.

Wohnfläche: ca. 252 qm (zwei Wohnungen)

Umbau 2009

 

Vorderansicht nach dem Umbau

Modernisierung eines Einfamilienhauses

in Xanten  



Das Haus aus dem Jahr 1956 wurde für heutige Wohnbedürfnisse modernisiert, der Grundriss behutsam geöffnet und neu organisiert.

Dach, Fassade, Fenster, die Gebäudetechnik und der Innenausbau wurden neu gestaltet. Altes wurde mit Neuem kombiniert.

Wohnfläche: ca. 155 qm

Umbau: 2009/2010

Modernisierung eines Stadthauses

in Xanten 



Das Stadthaus wurde nach dem Krieg neu aufgebaut und in den 1970er Jahren zum Wohn- und Geschäftshaus umgebaut. Das Haus wurde entkernt, mit einem kleinen Anbau versehen und komplett neu ausgebaut. Der neue Grundriss wurde zum Garten hin offen gestaltet.

Die Fassade wurde neu strukturiert und in den historischen Stadtkern von Xanten behutsam eingepasst. Die Energetik wurde durch die Dach- und Fassadendämmung, durch neue Fenster und neue Heizungstechnik auf den aktuellen Stand gebracht.

Wohnfläche: ca. 170 qm

Umbau: 2010

Umbau und Modernisierung zu einem Zweifamilienhaus in Xanten - Vynen

 

Das klassische Einfamilienhaus ist zu einem Zweifamilienhaus für zwei Generationen umgebaut worden. Bis auf ein neues Treppenhaus wurde das Erdgeschoss nur modernisiert.

Das Dachgeschoss ist komplett neu mit Platz für die junge Familie sowie mit einer großen Dachterrasse.